Auswahl_020Weil man in Mexiko weiß, wie sehr die Deutschen ihr Bier lieben, lässt der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto beim Empfang von Angela Merkel mit Bier anstoßen.

„Es ist das erste Mal, dass wir einen ausländischen Regierungschef mit Bier empfangen“, sagt Peña Nieto. „Aus Anlass des Deutsch-Mexikanischen Jahres haben eine deutsche und eine mexikanische Brauerei gemeinsam ein Bier gebraut. Das soll noch einmal das freundschaftliche Verhältnis zwischen beiden Nationen unterstreichen.“

Angela Merkel sieht das Bier skeptisch an: „Ich kenne jetzt die gesetzlichen Bestimmungen nicht, weil das mexikanische Bier ist in Deutschland sehr beliebt, aber es gibt bei uns in Deutschland ja ganz strenge Regeln für Bier, das traditionelle Reinheitsgebot. Ich werde mich zu Hause noch mal erkundigen, ob das hier eingehalten wurde.“

Von Ferne ruft Botschafter Viktor Elbling: „Wurde eingehalten!“ Die Kanzlerin darf trinken.

Was lernt der Mexikaner? Wenn es etwas gibt, das die Deutschen noch mehr lieben als ihr Bier, dann sind das ihre Regeln.

Na dann Prost.

Diese Glosse ist auch erschienen auf treff3

Advertisements